con|tour - gut beraten

Rollstuhlrugby - neue Impulse für die Personalarbeit

16.01.18 - Parasporterfahrungen für die Personal- und Führungsarbeit nutzen



++++ Olympiazentrum Linz ++++ Dienstag, 07. Dezember ++++ 18.30 Uhr ++++

++++ ungleiche PartnerInnen treffen aufeinander ++++ RollstuhlsportlerInnen, die sichtbar körperlich eingeschränkt sind, schälen sich aus ihren Autos, manche brauchen Unterstützung dabei ++++ daneben: eine Gruppe geistig und körperlich beweglicher UnternehmensberaterInnen ++++

++++ die Rugbyrollstühle werden in die Halle gebracht ++++ Handschuhe angezogen, alle nehmen Platz ++++ plötzlich, im neuen Medium, hat sich die Beweglichkeit umgedreht ++++ mit Leichtigkeit gleiten die RollstuhlfahrerInnen durch die Halle und spielen die UnternehmensberaterInnen auf ++++

Rollstuhlrugby ist eine Mannschaftssportart für AthletInnen, die an mindestens drei Gliedmaßen eingeschränkt sind. Entwickelt wurde sie in den späten 1970ern in Kanada. Heute wird es in über zwanzig Ländern in der ganzen Welt gespielt und ist eine paralympische Sportart. In Kanada wurde es zunächst Murderball genannt. Seit 2002 besteht die Mannschaft „UPPER AUSTRIA“ des RSC heindl OÖ (Rollstuhl Sportclub). Regelmäßig trainieren die SportlerInnen in der Landessportschule Auf der Gugl.

Clip Murderball (0:53)

Als Teil eines Innovationsworkshops trainierte das Team von con|tour gemeinsam mit der Rollstuhlrugby Mannschaft "UPPER AUSTRIA". Folgende Impulse konnten sie sich für ihren Beratungsalltag mitnehmen:

  • Welche Taktiken gibt es im Spiel, um als Team Erfolg zu haben?
  • Wo braucht es Einsatz von Kraft und wo eher filigranes Vorgehen?
  • Wie wird Konkurrenz und Wettbewerb gelebt und auch gestaltet? Wo liegen dabei Motivatoren?
  • Wo und wann wird/wurde es gefährlich? Welche Schutzmechanismen kann ich bewusst nutzen?
  • Welche Spieler haben welche Fähigkeiten/Talente die für das Spiel wichtig und nutzbringend sind? Welche unterschätzten Fähigkeiten sind erst im Spiel sichtbar geworden?
  • Was lerne ich am anderen nun neu/anders kennen, wenn ich gemeinsam spiele?

Die Reflexion von Parasporterfahrungen ist ein erlebnisorientiertes Lernfeld für die Führungs- und Personalarbeit. Unerwartete Erfahrungen und Aha-Erlebnisse ermöglichen neue Perspektive auf die berufliche Praxis.

Ist das auch etwas für Sie? Gerne denken wir gemeinsam mit Ihnen darüber nach, welche Erfahrungen Sie aktuell weiterbringen können.

 

 


Kategorie: personal, zukunft